Das Otto Hug Strahleninstitut für Gesundheit und Umwelt e. V.

 

Im Sommer 1991 wurde das Otto Hug Strahleninstitut - Medizinische Hilfsmaßnahmen e. V. in München gegründet.

Das OHSI-MHM hat gemäß seiner Satzung primär die Aufgabe, nach Ereignissen oder bei Situationen mit radiologischer Belastung der Bevölkerung humanitäre Hilfe zu leisten, die Gesundheit der Menschen zu schützen und die soziale Situation zu verbessern. Dazu gehört auch, qualifizierte Untersuchungen der Strahlenbelastung und der Gesundheitsschäden durchzuführen, um die Hilfsmaßnahmen den jeweiligen Erfordernissen und Gegebenheiten optimal anzupassen.

Im OHSI-MHM arbeiten auf ehrenamtlicher Basis Fachleute der Gebiete Medizin, Strahlenbiologie, Radioökologie, Labortechnik, Energietechnik, Landwirtschaft u.v.a. zusammen. Dadurch ist eine qualifizierte fachliche Betreuung der einzelnen Projekte gewährleistet.

Im Zuge der 20 Jahre andauernden Projektarbeit war die Änderung des Vereinsnamens eine konsequente Handlung.

Das Otto Hug Strahleninstitut für Gesundheit und Umwelt e. V. zeigt schon mit dem Namen deutlich die Kompetenz in den Bereichen Medizin und Gesundheit sowie Energie und Umwelt.

Der Verein Otto Hug Strahleninstitut für Gesundheit und Umwelt e. V. ist am Amtsgericht München - Registergericht registriert.

 

 

Tschernobyl - der Sarkophag
Friedhof der Technik
Zutritt verboten - die Sperrzone