Ausbildungspark Wolma

 

 

Der Energie- und Ökopark Wolma der Internationalen Sacharow Umwelt Universität hat im Jahr 2006 eine Photovoltaikanlage erhalten zum Zweck der Ausbildung bekommen. 

Ein Pilotprojekt für die Ausbildung ist auch die Errichtung einer Stückholz- und Hackschnitzelheizung (450 kW) mit Nahwärmenetz in Wolma.  Auch diese Anlage ist für die Ausbildung von Ingenieuren der Fachrichtung Management der Erneuerbaren Energiequellen und Energieeffizienz.

Das Projekt wird von der Vorarlberger Landesregierung/Österreich finanziell unterstützt.

Der Routinebetrieb wurde im November 2009 aufgenommen.

Es ist notwendig, mit Nachdruck die Zeit zu nutzen, mit diesen Projekten unter Beachtung radioökologischer Erfordernisse die Möglichkeiten der Verwendung regenerativer Energiequellen zu zeigen, ins Bewusstsein der Energiefachleute, der Politiker und der Bevölkerung zu tragen und dort zu verankern.